Glacier 3000 Run - 4. August 2018

Der einzigartige Gletscherlauf

Heisse Temperaturen und perfekte Wetterbedingungen auf dem Gletscher Glacier 3000 erwarteten 900 Läufer, die am Samstagmorgen auf der Gstaaderpromenade am Start des Glacier 3000 Runs standen. Insgesamt mussten 1‘900 Höhenmeter in 26 km gemeistert werden um das Gletscherparadies und Ziel beim Restaurant Botta auf Glacier 3000 zu erreichen. Die sehr heissen Temperaturen erhöhten die Schwierigkeit dieser 11. Austragung, die jedoch vom Sieger Mekonen Tefera aus Äthiopien (2:26.51), dem zweitplatzierten Kenianer Robert Panin Surum (2:27.08) und dem amerikanischen Spitzenathlet Andy Wacker (2:27.23) perfekt gemeistert wurde! Die drei Herren sorgten für einen spannendes und für das Publikum attraktives Rennen, liefen sie doch fast die gesamte Strecke im Trio. Bei den Damen dürfen sich die Organisatoren über ein hundertprozentiges Schweizer Siegerfeld freuen! Die im Jahr 2017 zweitplatzierte Michela Segalada aus Winterthur (2:46.27) geht als klare Siegerin vor der Langendorferin Petra Eggenschwiler (2:55.26) und Nadja Kessler aus Jona in (3:06.31) hervor!