Reusch Oldenhorn

Mit Blick auf das ewige Eis

Ein Fichtenwald und malerische Wasserfälle säumen den Bergweg von der Talstation Reusch hinauf zur Oldenalp. Auf das wilde und mineralienreiche Oldental folgt der Oldensattel mit dem Tsanfleuron-Gletscher in unmittelbarer Nähe. Auf dem steilen Schlussaufstieg dieser anspruchsvollen Wanderung von über fünf Stunden fällt Ihr Blick auf das ewige Eis – und wird magisch von seiner Schönheit angezogen. Auf dem Oldenhorn (3’122 m) angelangt, eröffnet sich Ihnen ein spektakuläres Panorama mit den 24 Viertausendern der imposanten Alpenkette.

Reusch (1’330 m)
Oldenegg (1’835 m)
Oldenhorn (3’122 m)
 
8,2 km
 
5,5 h ↑ 3,5 h ↓
 
Ende Juli–Oktober
 
1. Teil: alpine Route
2. Teil: steiler Bergwanderweg