Klettersteig

Klettersteig Via Ferrata Gemskopf

„Via Ferrata“ bedeutet auf Italienisch „Eisenweg“ und steht für einen Klettersteig, der mit Eisenleitern, Stiften, Klammern und Stahlseilen gesichert ist. Der Klettersteig am Glacier 3000 ist exponiert und enthält energieraubende Passagen, die viel Kraft voraussetzen. Er führt über den Rocher Jaune, einen gelben Wandausbruch mit mehreren luftigen Teilen und überhängenden Leitern. Der Via Ferrata Gemskopf hat den Schwierigkeitsgrad K5 und befindet sich unterhalb der Mittelstation Cabane. Sie finden ihn über den ausgeschilderten Bergweg „Cabane des Diablerets“ und gelangen über die SAC-Hütte zum Start des Steigs. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Ausflug in die Vertikale mit grandiosem Blick über das Saanenland.

Der Klettersteig ist via Luftseilbahn Col du Pillon–Cabane, über Wanderweg von Col du Pillon in 3 Stunden oder über den Wanderweg via Reusch in 4 Stunden erreichbar.

Sicherheitshinweis

Voraussetzung für den Gang über einen Klettersteig sind gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit, eine zweckmässige Ausrüstung sowie Kenntnis über das Verhalten am Berg. Die Besteigung mit einem Bergführer wird empfohlen. Aufstieg nur bei gutem Wetter! Verlassen Sie bei Wetterumsturz und Gewittergefahr die Wand. Die Begehung erfolgt auf eigene Gefahr. Glacier 3000 lehnt jede Haftung ab.

Mittelstation Cabane
Col du Pillon
 
800 m
 
1,5–2 h
 
Zustieg 10 min
Abstieg 20 min
 
2’525 Meter
 
Juni–Oktober
 
K5