Red Bull Gondeli

Red Bull Gondeli: Musikalisches Takeover in den Bergen!

Am Ostersamstag ereignete sich Grosses zum Saisonabschluss in den Bergen. Künstler wie Seven, Manillio und Kadebostany spielten einzigartige Sets in Laax, Engelberg und Les Diablerets – und dies nicht einfach auf einer normalen Konzertbühne, sondern in den Gondeln der jeweiligen Skigebiete.

Am 15. April fand der Event Red Bull Gondeli erstmals statt: 6 Künstler, 6 Gondeln, 3 Skigebiete. Am selben Tag und zur selben Zeit. Manillio und Mule & Man spielten in intimem Rahmen aussergewöhnliche Konzerte in den Gondeln in Laax. Für den Mundartrapper Manillio war es ein ganz besonderes Erlebnis: „Wir haben schon die eine oder andere Bühne gesehen, aber DAS war wirklich Next Level“. In Engelberg heizte Seven in ungewohnter Konstellation ein und auch Pablo Nouvelle überraschte mit einem eigens für das Red Bull Gondeli einstudierten Solo-Set. Auf dem Glacier 3000 in Les Diablerets beschallten die Töne von Kadebostany und FlexFab die Gondeln: „Wir lieben die Idee von einer einzigartigen Performance, aber das war definitiv etwas, das nur einmal im Leben passiert“.

Wer das Highlight in der Gondel verpasst hat, kann das ganz spezielle Ereignis auch im Nachhinein schauen. Denn die Konzerte der sechs auftretenden Acts wurden zur gleichen Zeit per Live Stream übertragen und aufgezeichnet.